[b]
Ein sensationeller Goldfund auf dem Gelände der Varusschlacht bei Kalkriese fasziniert die Archäologen. Ein Römer vergrub oder verlor offenbar ein Vermögen, als er um sein Leben kämpfte.[/b]

Gold oder Leben, dem römischen Legionär blieben wohl nur wenige Augenblicke, um die Entscheidung zu treffen. Offenbar wählte er die Flucht und vergrub seine Barschaft. Vielleicht traf ihn aber auch zuvor der tödliche Hieb, und er bedeckte den wertvollen Beutel mit seinem Körper. Auf jeden Fall war es ein kleines Vermögen, das er da in die Urwälder Germaniens mitgenommen hatte, Spargroschen für einen ruhigen Lebensabend, den er damit nun nicht mehr finanzieren konnte.
Weiterlesen »